Liebe Hamburgerinnen und Hamburger,

wir haben gehalten, was wir versprochen haben.
Das gilt für die Einführung der gebührenfreien
Kinderbetreuung, die Rücknahme der Studienge-

bühren, den Wohnungsbau und die Straßensanie-

rung. Wir haben Hamburg voran gebracht.


Auch in den kommenden fünf Jahren setzen wir die

ordentliche, verantwortungsvolle und gerechte Politik

fort.

 

Ihr
Olaf Scholz

04.03.2015

Dinner at the CISCO CIO Summit

Hamburg and its cargo handling firms were among the first in the world to adopt the new business of container shipping. Within the space of a few years, containers then radically changed port operations all over the world. To this day, state of the art terminals, good transport infrastructure and a permanent willingness to make the smart port even smarter, and therefore even more digital, are part of what makes Hamburg Port a success. mehr...

27.02.2015

Grußwort zur Konferenz "Online Marketing Rockstars"

Musik ist ein fester Bestandteil der Konferenz. Dafür kommen auch große Namen. Aber wer genauer hinhört, der spürt den Anspruch, dass das Online Marketing selber „rocken“ soll. Angesichts der Branchenentwicklung kann man sagen: Das passiert! mehr...

26.02.2015

Grußwort zur Eröffnung des Porsche Zentrums Hamburg Nord-West

Im Vergleich mit anderen Regionen steht Hamburg sehr gut da, was auch der Präsident des Verbands der deutschen Automobilindustrie (VDA), Matthias Wissmann, bestätigt hat, indem er die Vorbild-Rolle unserer Stadt bei der Elektromobilität hervorhob. Im Rahmen der Modellregion für Elektromobilität und mit der Kampagne „Hamburg macht E-Mobil“ bieten die Handwerks- und Handelskammer ihre systematische Unterstützung beim Umstieg auf ein Elektroauto an. mehr...

26.02.2015

Grußwort zum Kongress christlicher Führungskräfte

Eine Wirtschaft ohne Werte verbindet Modernisierung mit sozialer Kälte, sie feiert Sieger und produziert Verlierer. Deshalb haben unsere Vorfahren und wir das Wirtschaftssystem der, wie wir heute sagen, westlichen Welt seit dem 19. Jahrhundert zu einer sozial gebundenen und sozial verantwortlichen Marktwirtschaft weiterentwickelt. mehr...

24.02.2015

Rede zum Antrittsbesuch als Bevollmächtigter für die deutsch-französische kulturelle Zusammenarbeit

Die Freizügigkeit in der Europäischen Union erschließt Millionen Menschen neue Möglichkeiten und wird Europa auf lange Sicht zu einem Schmelztiegel ähnlich dem US-amerikanischen machen, und doch mit sehr eigenen Hitzegraden, Farben, Gerüchen, Schmelzpunkten. Trotz allem kann man es ja immer noch wahrnehmen, das besondere Flair so einer Stadt wie Paris und die besondere Liebe der Franzosen zu dem, was sie Europa als Tricolore von Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit vorgeschlagen haben und was ihnen teuer ist. mehr...

24.02.2015

Interview für den Jahresbericht der Haspa-Hamburg-Stiftung

Klar ist: Wohlstand in Hamburg war immer mit der großen Bereitschaft verbunden, diesen Wohlstand zu teilen und anderen zu helfen. Und dies offenbar unabhängig von der wirtschaftlichen Lage. Jedes Jahr werden in Hamburg mehr als 30 selbstständige Stiftungen und zahlreiche Treuhandstiftungen gegründet. Das ist genau so beeindruckend wie die Tatsache, dass so viele Hamburgerinnen und Hamburger in den Stiftungen aktiv sind. mehr...

20.02.2015

Rede zum Matthiae-Mahl 2015

Die Stadt Hamburg hat sich zu fast allen Zeiten als weltoffene Ankunftsstadt verstanden. Dass Polen und Hamburg viel enger verbunden sind, als sie vorübergehend geglaubt haben, und in dem zusammenwachsenden Wirtschaftsraum der Ostseeregion zusammen arbeiten, das ist heute Teil unserer hanseatischen DNA. mehr...

18.02.2015

Grußwort zur Einweihungsfeier des Audi-Terminals von Auto Wichert

In Hamburg setzen wir nicht auf „Auto-Feindlichkeit“ oder „Auto-Verbote“, sondern auf einen intelligenten Mix: auf einen attraktiven, klimafreundlichen und optimierten Öffentlichen Personennahverkehr, auf umweltfreundliche Autos, aufs Fahrrad. Und auf Car Sharing und Elektromobilität – übrigens geht es dabei auch um Autos. mehr...

13.02.2015

Rede zur Einbürgerungsfeier im Hamburger Rathaus

Die Entscheidung für die deutsche Staatsbürgerschaft wird dem einen oder der anderen nicht leicht gefallen sein, es ist ja auch eine große, schwerwiegende Entscheidung. Aber ich bin sicher: Es war eine gute Entscheidung, Und eine, die für beide von Vorteil ist – für Sie und für unsere wachsende, weltoffene Stadt. mehr...

12.02.2015

Grußwort zum Verbandstag Nord des Bundesverbandes Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen

Wer in Hamburg die Zukunft des Wohnens anschauen möchte, fährt seit 2013 nach Wilhelmsburg. Dort findet man kooperative Nachbarschaften, flexible Wohnungen, deren Innenaufteilung sich mühelos den wechselnden Lebensphasen anpassen lassen, oder ein Haus, dessen Fassade mittels Algen Energie durch Photovoltaik erzeugen. mehr...